Schlagwörter

, , ,

20130803-DSC_0009Wie lange gab es hier keine „Süße Sonntags Sünde“ mehr? Eine gefühlte Ewigkeit. Irgendwie bin ich in letzter Zeit viel zu selten zum Backen gekommen oder aber alles wurde vernascht bevor ich meine Kamera auch nur zücken konnte. Und dann sind die sauer-süßen Muffins auch noch nicht mal tagesaktuell, sondern von letzter Woche.

20130803-DSC_0011Schnell zusammengerührt, waren sie letzten Sonntag die pefekte Begleitung für einen sonnigen Tag am See. Über diesen Sommer können wir uns ja bei weitem nicht beschweren. Und noch viel besser ist, dass ich dieses Jahr öfter mit Freundinnen am See baden war als in den letzten geschätzten fünf Jahren zusammen. Und warum geht man baden? Also mal abgesehen von der ersehnten Abkühlung? Genau! Um zu essen. 😉 Das Gefühl hatten wir zumindest als wir auf unseren ausgbreiteten Handtüchern saßen und das Proviant auspackten. Gefahr zu verhungern bestand zu keiner Zeit.

20130803-DSC_0043Aber ganz egal, ob Ihr den Sommer am Wasser genießt, Besuch bekommt oder einfach liebe Kollegen beglücken wollt – die Muffins sind echt lecker. 🙂 Ich finde gebackene Blaubeeren ja meistens etwas mau im Geschmack und daher habe ich Ihnen einfach Zitrone zur Seite gestellt und siehe da! Perfekt!

20130803-DSC_0015Das braucht Ihr für 12 Muffins:

200 g Heidelbeeren
1 Ei
80 ml Rapsöl
100 g brauner Zucker
150 g 3,5%iger Naturjoghurt
Abrieb einer Bio-Zitrone
Saft einer halben Zitrone
250 g Mehl
2 TL Safran-Backpulver
1 Prise Salz

Für den Guss:
Saft einer halben Zitrone
ca. 100 g Puderzucke

collage_muffinsUnd so geht’s:

Heidelbeeren in einem Sieb waschen und gut abtropfen lassen. Backofen auf 180° Umluft vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen bestücken.

Das Ei mit dem Öl, Zucker, Joghurt, Zitronensaft und -abrieb gründlich verrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und unter die Mischung geben und glatt rühren. Wenn der Teig zu zäh ist evtl. einen Schuss Milch oder noch etwas Zitronensaft dazugeben.

Die Heidelbeeren vorsichtig unterheben. Die Masse mit einem Esslöffel in die Muffinförmchen geben und gleichmäßig verteilen. Das Blech in den Backofen geben und ca. 20 bis 25 Minuten backen.

Das Blech aus dem Ofen holen und die Muffins auskühlen lassen. Für den Guss den Zitronensaft mit dem Puderzucker verrühren bis eine glatte, dickflüssige Masse entsteht. Die Muffins aus der Form holen, mit dem Guss bepinseln und trocknen lassen.

20130803-DSC_003920130803-DSC_0027Was sicher super zu den Muffins schmeckt, ist der neue Mia Moscato von Freixent, den Ihr noch bis heute Abend um 24 Uhr bei mir gewinnen könnt. Den Gewinner erwartet eine Kiste fruchtig prickligen Sekt und ein wunderschönes Pompon-Set. Wenn Ihr noch nicht in den Lostopf gesprungen seid, holt es hier schnell nach!

20130803-DSC_0047Ich wünsche Euch noch einen charming Sonntag!

Liebste Grüße

Kathi

Advertisements