Schlagwörter

, , ,


Normalerweise kaufe ich die Essen & Trinken eher selten, aber vorgestern konnte ich nicht anders. Ich musste die neuste Ausgabe einfach in den Einkaufskorb legen, denn sie versprach mir eine kulinarische Einstimmung auf unseren September-Urlaub: Die schönsten Gerichte der Toskana.

Da ich außer der Zeitschrift auch noch frische Erbsen im Supermarkt entdeckt habe, die ich das letzte Mal vor mindestens 25 Jahren bei meiner Oma in der Hand gehabt habe und unbedingt mal wieder probieren wollte, fiel heute meine Wahl auf ein ganz einfaches Gericht aus besagter Zeitschrift. Ein Erbsen-Gemüse mit Pancetta. Nun weiß ich also, wie unser Urlaub schmecken wird. Und wenn er tatsächlich so lecker ist, wie dieses einfache Gericht, dann bleibe ich einfach dort. 😉

Das braucht Ihr für 1 Person als Beilage:

ca. 350 g Erbsen
ca. 30 g Pancetta
1 frische Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
Fleur de Sel, schwarzer Pfeffer, eine Prise Zucker

Und so geht’s:

Die Erbsen aus der Schale palen und in Salzwasser 1 bis 2 Minuten knackig garen. Abgießen und mit eiskaltem Wasser abschrecken.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Pancetta bei milder Hitze 4 Minuten farblos dünsten. Die Erbsen zufügen, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und weitere 3 Minuten garen.

Das Rezept sah eigentlich ein T-Bone-Steak als Begleitung der Erbsen vor – vielleicht auch eher umgekehrt 😉 –, aber das war für mich allein dann doch etwas mächtig. Also habe ich mir eine Karbonade mit Knoblauch und Thymian dazu gebraten. Das passte hervorragend.

Jetzt gibt’s einen Espresso, einen Hugo und meine Lieblingsserie. Urlaub kann so schön sein.

Liebste Grüße

Kathi

Advertisements