Schlagwörter

, ,

Bild

Nachdem ich letzte Woche mit großem Schrecken lesen musste, dass sich die Rhabarber-Saison dem Ende zuneigt und ich noch nicht eine dieser wunderbaren rosa-grünen Stangen in meiner Küche hatte, wanderte bereits am Dienstag ein Kilo in meinen Einkaufskorb. Schatz guckte nur irritiert und fragte, ob der sich denn bis zum Wochenende hält und ob ich ihn nicht lieber dann erst kaufen wolle. Auf KEINEN Fall! Die Angst dann keinen mehr zu bekommen war einfach zu groß.

Er hat die Tage im Kühlschrank gut überstanden und wurde nun – nach langem Rezepte wälzen – zu Muffins verarbeitet. Das Rezept habe ich bei paules ki(t)chen entdeckt und kann mich ihrer Meinung nur anschließen. Sie sind soooo lecker! Super fluffig und eine tolle Kombination aus süß und sauer. Die werden wieder gemacht. Vielleicht das nächste Mal mit roten Johannisbeeren.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Jetzt wartet noch ein gutes Pfund Rhabarber im Kühlschrank auf die Weiterverarbeitung. Ich glaube, da mache ich Kompott draus. Aber nicht mehr heute … ;-)

Schönen Sonntag noch!

Kathi

About these ads